Aktuelles aus unserer Schule

Sehr geehrte Eltern,

glücklicherweise gehen auch in unserem Landkreis die Inzidenzwerte zurück, das lässt uns optimistisch einen Einstieg in die Phase GELB, also den Wechselunterricht für alle Klassenstufen, planen. 

Informationen dazu erfalten Sie auch auf der Homepage des TMBJS.

Sollte die Inzidenzentwicklung sich weiterhin unterhalb 165 bewegen, könnten wir ab Freitag, 21.05.2021 in den Wechselbetrieb.

Die Klassenleiter*innen werden Sie zeitnah über den Start des Wechselunterrichtes sowie die Einteilung der Gruppen informieren.

Für die Gruppe, die nicht am wöchentlichen Wechselunterricht teilnimmt, wird weiterhin Notbetreuung angeboten. 

Bitte nutzen Sie die Notbetreuung für Ihr Kind nur im Bedarfsfall.

Durch den Wechselunterricht und die Notbetreuung benötigen wir parallel alle Pädagogen. Sollten Pädagogen nicht im Dienst sein, müssen wir die Notbetreuungszeiten dem aktuellen personellen Einsatz anpassen.

Sehr geehrte Eltern,

ab dem 17.05.2021 wir weiterhin Notbetreuung täglich in der Zeit von 7.00 bis 15.00 Uhr angeboten.

Bitte teilen Sie uns Ihren Bedarf auf der Erfassung der Notbetreuung bis zum 12.05.2021, 8.00 Uhr mit.

 Die vierten Klassen haben weiter Wechselunterricht.

Sehr geehrte Sorgeberechtigte,

das neue Infektionsschutzgesetz (IFSG) hat Auswirkungen auf den Schulbetrieb und stellt alle an Schule Beteiligten weiterhin vor große Herausforderungen. 

Nach § 28 Abs. 3 Satz 1 IfSG ist die Durchführung von Präsenzunterricht an Schulen nur zulässig für Schüler und Schülerinnen, die zweimal in der Woche mittels eines anerkannten Tests auf eine Infektion mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 getestet werden.

Das Kind kann auch an einer anerkannten Teststelle getestet werden, das weisen die Eltern gegenüber der Schule nach.

Unsere Testtage sind Montag und Donnerstag. Sollten Kinder an einem Testtag nicht anwesend sein, wird der Test am ersten Tag des Schulbesuchs nachgeholt.

Entsprechend der Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) sind wir als Schule gegenüber Ihnen als Sorgeberechtigte zur Information verpflichtet.

Sehr geehrte Sorgeberechtigte,

ab Montag, dem 26.04.2021, hat die Änderung des Bundesinfektionsschutzgesetzes Auswirkungen auf den Schulbetrieb. Allgemeine Informationen finden Sie auf der Homepage des TMBJS.

Unsere vierten Klassen werden nun als Abschlussklassen im wöchentlichen Wechselunterricht täglich von der ersten bis zur vierten Stunde in der festen Gruppe unterrichtet.

Die Eltern bekommen durch die Klassenleiter*innen die Information, wann ihr Kind mit dem Wechselunterricht (26.04. oder 03.05.) startet.

Die Notbetreuung findet weiterhin täglich von 7.00 bis 15.00 Uhr statt.

Alle Kinder, die am 01. August 2022 sechs Jahre alt sind, werden schulpflichtig und sind zum Schulbesuch für das Schuljahr 2022/23 (erster Schultag für die Schulanfäger am 29.08.2022) anzumelden. Auch Kinder, für die eventuell eine Zurückstellung beantragt werden soll, müssen angemeldet werden.

Bedingt durch die aktuellen Verordnungen zur Eindämmung der Covid-19-Pandemie gelten in diesem Jahr geänderte - kontaktlose - Verfahren. 

Bitte füllen Sie das Anmeldeformular vollständig aus und beachten, dass die Unterschrift beider Sorgeberechtigter vorhanden ist. 

Bei alleinigem Sorgerecht fügen Sie eine Kopie des Negativbescheides bzw. des Gerichtsbeschlusses bei. 

Eine Kopie der Geburtsurkunde des Kindes legen Sie bitte unbedingt dem Anmeldeformular bei.

Weiterhin benötigen wir eine Schweigepflichtsentbindung

 

Sie finden folgende weitere Formulare, die Sie bitte bei Bedarf ausgefüllt den Unterlagen zur Schulanmeldung beifügen:

- Antrag auf vorzeitige Schulaufnahme

- Antrag auf Zurückstellung

- Antrag auf einen Schülerfahrausweis

Bitte senden Sie die vollständigen Unterlagen in der Zeit vom 03. bis 10.05.2021 auf dem Postweg zu uns bzw. werfen diese in unseren Briefkasten ein. Sie erhalten eine Anmeldebestätigung.

Die Reihenfolge der Eingänge entscheidet nicht über die Schulaufnahme. Bitte beachten Sie, dass Sie ihr Kind nur an einer Schule, Ihrer Erstwunschschule, anmelden.

Benötigen Sie für Ihr Kind eine Hortbetreuung, finden Sie die Hortanmeldung unter Aktuelles. Ohne den vollständigen Impfschutz, der bei der Schuluntersuchung geprüft wird, ist ein Hortbesuch nicht möglich.

Für Fragen stehen wir Ihnen zur Verfügung.

Sehr geehrte Sorgeberechtigte,

der Pandemiestab im Landratsamt hat sich verständigt, ab Montag, dem 19.04.2021, erneut die Schulen zu schließen. Mehr dazu können Sie in der Pressemitteilung lesen.

Die Schließung erfolgt für zwei Wochen bis zum 30.04.2021. 

Während dieses Zeitraumen gibt es wieder eine tägliche Notbetreuung von 7.00 bis 15.00 Uhr

Den Antrag zur Notbetreuung benötigen wir nur bei Veränderungen der Beschäftigungsverhältnisse. Ansonsten gilt der letzte Notbetreuungsantrag vom Januar.

WICHTIG:

Das Anmeldeformular zur Notbetreuung benötigen wir zur Planung auf jeden Fall bis zum 19.04.2021, 8.00 Uhr.

Die Schulbusse fahren bis auf Weiteres lentsprechend de Schulfahrpläne.

Wir wissen, was durch die Schulschließung zum wiederholten Male auf uns alle - die Kinder, die Eltern und die Pädagogen - zukommt. Dafür wünschen wir allen viel Kraft und Optimismus!

Sehr geehrte Sorgeberechtigte,

nach § 38 Abs. 5 ThürSARS-CoV-2-KiJuSSp-VO sind alle Grundschüler unabhängig vom Schwellenwert verpflichtet, innerhalb des Schulgebäudes und im Unterricht eine Mund-Nasen-Bedeckung nach § 6 Abs. 1 ThürSARS-CoV-2-Ifs-MaßnVO zu tragen.

Bitte geben Sie Ihrem Kind täglich eine hygienisch einwandfreie MNB sowie zusätzlich eine Ersatz-MNB im Schulranzen mit.

In regelmäßigen Abständen gewährleisten unsere Pädagogen, dass Ihr Kind eine Tragepause von der MNB erhält.

Die Maskenpflicht gilt nicht für den Sportunterricht bzw. bei Pausen im Freien.

Achtung:

Eine verschärfte Maskenpflicht gibt es entsprechend der letzten Anpassung des Infektionsschutzgesetzes vom 22.04.2021. Lt. § 28b Abs. 1 (9) müssen Personen ab 7 Jahren ab einer Inzidenz über 100 in Bussen und Bahnen einne FFP2 oder vergleichbare Maske (keine OP-Maske) tragen.

Für ein Medienprojekt "Wir stellen uns vor - Ein Film über die Marco-Polo Grundschule" suchen wir einen Medienpädagogen/eine Medienpädagogin zur Umsetzung unserer Ideen.

Den Zeitraum der Durchführung des Projektes werden wir an die coronabedingten Regelungen anpassen.

Bitte melden Sie sich bei der Schulleitung, wenn Sie mit uns im Rahmen des Schulbudgets dieses Projekt gestalten möchten. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit.

Sehr geehrte Eltern,

unsere Schule ist eine offene Ganztagsschule. Das bedeutet, Sie können Ihre Kinder in unserem Hort anmelden.

Nach dem Unterricht werden unserer Schüler und Schüllerinnen aller Klassenstufen in festen Gruppen im Hort entsprechend unseres Hortkonzeptes betreut. Mehr dazu erfahren Sie unter Schule, Ganztagsschule/Hort.

Wir freuen uns, wenn wir unsere Schüler und Schüllerinnen auch nach dem Unterricht begleiten können.

Für eine vollständige Hortanmeldung benötigen Sie folgende Formulare:

- die HORTANMELDUNG

- das INFORMATIONSBLATT 21-22

- das MERKBLATT HORT DS-GVO (Datenschutzblatt)

- eventuell den Antrag auf Ermäßigung.

Bitte geben Sie diese Unterlagen in der Schule (Briefkasten der Schule) bis spätestens 30. April 2021 ab. Das Formular für die Ermäßigung sowie die entsprechenden Einkommensunterlagen können in einem zusätzlichen verschlossenen Umschlag abgegeben werden. Dieser Umschlag muss mit dem Namen der Schule sowie dem des Kindes versehen sein.

Noch ein wichtiger Hinweis:

Schulanfänger können den Hort erst ab dem ersten Schultag, dem 06.09.2021, besuchen.

Sehr geehrte Eltern,

die Schule beginnt im Schuljahr 2021/22 am 06.09.2021.

Wenn Ihr Kind den Hort bereits im August 2021 besucht, wird die Hortgebühr für August in voller Höhe berechnet.

Für die Hortanmeldung benötigen Sie folgende Formulare:

- die FOLGEANMELDUNG

- das INFORMATIONSBLATT 21-22

- das MERKBLATT HORT DS-GVO (Datenschutzblatt)

- eventuell den Antrag auf Ermäßigung.

Bitte geben Sie diese Unterlagen in der Schule (Briefkasten der Schule oder über Ihre Kinder) bis spätestens 30. April 2021 ab. Das Formular für die Ermäßigung sowie die entsprechenden Einkommensunterlagen können in einem zusätzlichen verschlossenen Umschlag abgegeben werden.  Dieser Umschlag muss mit dem Namen der Schule sowie des Kindes versehen sein.

Sehr geehrte Eltern,

beim häuslichen Lernen waren und sind wir auf Ihre Unterstützung angewiesen. Kinder im Grundschulalter können die Aufgaben zu Hause allein nicht meistern. Daher gilt Ihnen als Unterstützer über diese lange Zeit hinweg ein riesengroßes Dankeschön.

In diesem Zusammenhang nahm auch die Bedeutung der Digitalisierung zu. In vielen Familien gehört dies zum Alltag. In anderen Familien müssen die Voraussetzungen dazu noch geschaffen werden.

Aus diesem Grund gibt es nun endlich Möglichkeiten, die Familien auf dem Weg der Digitalisierung zu unterstützen, die dies auch unbedingt benötigen. Uns ist es ein Bedürfnis, Sie über diese beiden Möglichkeiten zu informieren.

1. Möglichkeit

Seit Februar 2021 gibt es für Bedarfsgemeinschaften mit SGB II -Bezug einen Zuschuss des Jobcenters für Computer, Drucker und/oder Druckerpatronen in Höhe von 350,00 Euro pro Schulkind. Anträge dazu können im Jobcenter gestellt werden.

2. Möglichkeit

Durch unseren Schulträger, die Stadt Saalfeld, können schülerbezogen Leihgeräte (Notebook mit Leihvertrag) zur Verfügung gestellt werden. Es handelt sich hierbei um Endgeräte, keine Drucker oder Druckerpatronen.

Doppelförderungen sind nicht möglich. D.h. es ist eine der beiden Möglichkeiten der Förderung zu wählen.

Aufgrund der Corona-Pandemie sind spezielle Hygiene- und Verhaltensregeln erforderlich.

Um das Infektionsrisiko zu minimieren und einen Schulbetrieb sicherzustellen, haben wir diesen Corona-Hygieneplan speziell nach unseren schulischen Bedingungen erarbeitet und auf dem jeweiligen Stand der Bedingungen aktualisiert.

Der Corona-Hygieneplan ist von allen Schüler*innen, Sorgeberechtigten, Pädagogen und allen weiteren an der Schule Tätigen unbedingt einzuhalten.

Sie finden unseren Corona-Hygieneplan HIER

Wir suchen Unterstützung durch eine/n Schulbegleiterin/Schulbegleiter für ein Kind mit dem sonderpädagogischem Förderschwerpunkt Sehen. 

Nährere Informationen erhalten Sie durch die Schulleitung oder unsere Förderpädagogen unter 03671/531160.

Wir freuen uns auf Sie!

Zum Schuljahresbeginn 2021/22 suchen wir zur Unterstützung vielfältiger Aufgabenbereiche in unserer Schule Interessierte für ein freiwilliges soziales Jahr. 

Rückfragen bitte an die Schulleitung unter 03671/531160 oder an Frau Franziska Gäbler vom Bildungszentrum Saalfeld GmbH unter 03671/5276-0.

Wir freuen uns auf Sie!